13 Februar 2020

Affe mit Smartphone (10)

Abend. Wir sitzen bei den Nachbarn. Sandra und Tobias. Pimax, ihr Sohn ist irgendwo unterwegs. Hoffentlich nicht in unserer Wohnung. Im Fernsehen läuft gerade Galileo. 

Ist er nicht fantastisch? sagt Sandra. Anwältin. Langes blondes Haar mit Pony. Ihr Brillengestell ist von Gucci. Sicher nicht billig.

Wir haben schon immer geahnt, dass er hochbegabt ist, sagt Tobias. Er hat auch eine Brille, aber keine Haare. Solariumsgebräunt, mit Jeans und Sakko. Ist Ingenieur oder so was. 

Im Fernsehen kommt gerade ein Beitrag über Serien, die man über das Smartphone schauen kann. Frage mich, ob das bei meinem auch geht.

Schon toll die Dinger, meint Tobias, der auch gerade zum Fernseher schaut.

Er bricht immer wieder in unsere Wohnung ein, sagt Schatz ziemlich laut und schaut mich dabei an.

Unglaublich, oder?, schwärmt Sandra. Der Junge hat die Videoanleitung bei YouTube gesehen und konnte gleich Ihr Schloss knacken.

Was haben Sie für eins?, fragt mich Tobias.

Samsung.

Weiterlesen
1 Januar 2020

Frohes neues Jahr (8)

Silvester. Wir sind bei Gabi und Frank eingeladen. Schatz balanciert eine Schüssel mit Wurstsalat. Ich habe beide Hände voll mit Feuerwerk. 

Wir begrüßen uns. Im Wohnzimmer läuft gerade eine Sketch-Sendung. Scheint eine Auswahl aus verschiedenen Sendungen der Siebziger und Achtziger zu sein. Auf dem Sofa sitzt Iris. Schatz entgleisen die Gesichtszüge.

Wir dachten, wir laden Iris ein, flüstert Gabi mit entschuldigendem Blick, sie ist ja sonst ganz alleine. 

Frank geht mit mir in sein Arbeitszimmer, wo schon ein Berg von Krachern bereitliegt. Ich lege mein Zeug dazu.

Heute machen wir ein richtig geiles Feuerwerk, sagt er. Wir haben einen Double-Pershing2-Emulator gekauft mit Atompilz-Design.

Atompilz-Design? 

Ja, die Raketen machen kleine Atompilze am Himmel.

Sowas gibt’s?, frage ich.

Sogar im Angebot. Jetzt komm, die Mädels warten sicher schon auf uns. 

Weiterlesen
24 Dezember 2019

Weihnachten mit Sauerkrautpizza (7)

Heiligabend, später Nachmittag. Ich liege auf dem Sofa und schaue Drei Haselnüsse für Aschenbrödel im Fernsehen. Schatz kommt aus der Küche, wo sie das Essen für den Abend vorbereitet. Sie streicht mir mit der Hand über den Kopf. Dann küsst sie mich. Ich richte mich auf und wir umarmen uns. Verwirrt blicke ich sie an. Sie scheint meine Gedanken zu lesen.

Heute ist Weihnachten, das Fest der Liebe, sagt sie mit sanfter Stimme und küsst mich erneut. Dann blickt sie mich wieder an und ruft: Könntest du mir helfen? Sie ruft? Warum ruft sie? Sie sitzt doch neben mir. Irgendetwas stimmt da nicht. 

Hey, ihre Stimme klingt schrill. Ich schrecke hoch. Tatsächlich liege ich auf dem Sofa, aber Schatz ist nicht da. 

Weiterlesen
1 Dezember 2019

Weiter, du faule Sau! (6)

Samstagmorgen. Mein Fitnessarmband sagt mir, ich hätte nur 78 Prozent geschlafen. Das beunruhigt mich. Was heißt das, 78 Prozent? Wo sind die anderen 22 Prozent? Muss ich die jetzt noch schlafen, damit ich richtig wach werde? Gedankenversunken mache ich mir einen Kaffee und schaue aus dem Fenster.

Es gibt Regen, sage ich laut.

Vergiss es, ruft Schatz aus dem Badezimmer heraus.

Doch, da ist eine Wolke.

Den ganzen Morgen nervst du mich schon damit. Nur weil ein paar Cumuluswolken am blauen Himmel sind.

Da ist eine ganz große, da vorne.

Egal, wir werden heute Laufen. Sie kommt aus dem Badezimmer mit ihren heißen Joggingsachen. Hauteng und glänzend.

Na gut.

Weiterlesen
18 November 2019

Joggen mit Klo (5)

Nachmittag. Ich stehe mit Schatz im Sportkaufhaus. Von der Decke herunter hängt ein riesiger Fernseher. Es läuft Sport. Frauenfußball. Der kommt immer nachmittags, weil den niemand interessiert. Ein riesiger Laden hier. Haben jede Menge Sportkram. Ein blondes Muskelpaket mit T-Shirt und Trainingshose kommt auf uns zu.

Kann ich Ihnen helfen?, fragt er Schatz. 

Schatz lächelt. Komisch, wie ihre Augen strahlen. Und wie sie auf seine Bizeps schaut. 

Weiterlesen