12 Oktober 2019

Bratwurstkaffee und Taliban

Morgenmagazin in der ARD. Ich sitze in unserer Essecke und schaue auf den kleinen Fernseher, der über dem Tisch an der Wand hängt. Schatz kämpft gerade mit der Kaffeemaschine.

Die Kapsel klemmt, knurrt sie und stochert mit der Gabel wild im Apparat herum.

Bei mir hat nichts geklemmt, rufe ich ihr zu.

Oh doch, giftet sie. Bei dir klemmt so einiges. Weiß nicht, was sie damit meint. Ich höre ein metallisches Knacken. Schatz flucht. Ich schaue gerade die Wettervorhersage an. Es gibt Gewitter.

Ist kaputt, ruft sie.

Weiterlesen
15 August 2019

Glück im Lotto – ich habe nichts gewonnen!

Samstagabend. Kurz vor der Tagesschau. Ich sitze auf dem Sofa. Schatz sitzt neben mir. Ich vergleiche die Zahlen. Der Atem stockt. Wieder eine meiner Zahlen und noch eine und noch eine. Ich mache Kringel um die richtigen Tipps. Und dann – ja dann sind alle eingekringelt. Jetzt weiß ich es: Ich bin Millionär. Schatz rennt in die Küche und holt Sekt. Es wird gefeiert. Weiterlesen

5 Juni 2019

Aus dem Leben eines Erfolgsmenschen

Der Geburtskanal war nun wirklich kein Problem. Augen zu und durch. Niemand hat gesagt, dass es leicht werden würde. Das spürte man schon in der Gebärmutter, was da auf einem zukommt. Also feste rutschen, sich durch den engen Schlund kämpfen und endlich das Licht der Welt erblicken. Gut, die Ankunft war ein bisschen rustikal. Wurde danach gleich an den Füßen gepackt und geschlagen. Hätte die Ziege am liebsten zurückgeschlagen, aber meine Arme waren zu kurz. Schwor mir, ihr das irgendwann heimzuzahlen.

Weiterlesen
17 März 2019

Haben Sie eine klitzekleine Katastrophe für mich?

Immer wieder dürfen wir sie miterleben. Katastrophen. Sie sind enorm wichtig für die Medien. Sobald ein Unglück geschieht, wird unerbittlich darüber berichtet, ein Brennpunkt nach dem anderen gesendet und massenhaft Experten gefragt.

Und danach? Danach ist es wieder still. Danach wird auf die nächste Katastrophe gewartet – die hoffentlich (nicht so) bald kommt. Aber warum eigentlich immer nur die großen Katastrophen ausschlachten? Es gibt so viele alltägliche Dramen, die sich eignen würden.

Weiterlesen
5 September 2018

Warum wählen die Bayern immer die CSU?

Zum Höhepunkt der Flüchtlingskrise war ich öfter in Bayern. Ich erlebte die Menschen dort als hilfsbereit, offen und tolerant. Es gab viele Initiativen und die Bewältigung der großen Zahl von Hilfesuchenden gelang besser als in anderen Bundesländern. Das steht im krassen Kontrast zu dem, was die CSU dort von sich gibt. Umso mehr fragte und frage ich mich, warum diese Partei in Bayern immer wieder die Wahlen gewinnt.

Weiterlesen