11 Juni 2020

Nobody expects the Spanish Inquisition!

Vielleicht kennt der eine oder andere noch diesen Satz der Komikertruppe Monty Python, der durch mehrere Folgen ihrer Serie Monty Python’s Flying Circus geisterte. 

Bewegen wir uns in Richtung einer neuen Inquisition? Wie damals gibt es eine unumstößliche Wahrheit, die auf keinen Fall angezweifelt werden darf. Tribunale sind die „seriösen“ und die öffentlich-rechtlichen Medien. Sie entscheiden darüber, was Wahrheit und was Fake ist. Während man früher Folter und Todesstrafe anwendete, um die Schäfchen wieder auf den rechten Weg zu bringen, geht man heute subtiler vor. 

Weiterlesen
20 Januar 2020

Ihre Atome sehen ja heute wieder zauberhaft aus

Es ist manchmal schon niedlich, wie wir den Wissenschaftlern an den Lippen hängen und uns jede neue Theorie zu Herzen nehmen. Wer zweifelt da noch daran, dass Religion ein menschliches Grundbedürfnis ist. Unser moderner Glaube heißt Wissenschaft. Und er hat in seinem Weltbild mindestens genauso viele Lücken und logische Fehler, wie andere Religionen. So eine Behauptung grenzt natürlich an Blasphemie. 

Weiterlesen
5 Oktober 2019

Lügenpresse

Wenn man die Zeitung nicht liest, ist man nicht informiert. Wenn man die Zeitung liest, ist man falsch informiert. (Mark Twain 1835 – 1910)

Das Wort “Lügenpresse” wurde schon seit Mitte des neunzehnten Jahrhunderts benutzt. Zuerst von konservativen Katholiken, die damit die aufkommende bürgerlich-liberale Presse diffamieren wollte. Im Ersten Weltkrieg wurde der Ausdruck für die Medien der Feinde verwendet. Die Nazis schließlich brachten das Wort mit ihrer Theorie der “Verschwörung des Weltjudentums” in Verbindung. Nach dem Krieg verschwand es viele Jahre aus dem Sprachgebrauch. Seit einigen Jahren ist es nun wieder in Mode gekommen. Da “Lügenpresse” zuletzt von den Nationalsozialisten verwendet wurde, ist es wenig verwunderlich, dass es vor allem im rechten Spektrum Anklang findet.

Weiterlesen